Aljaz Predan mit seinem ersten Hattrick in der AHL

Nach dem Torfestival gegen Asiago geht es für die Levijoki Boys zu Hause weiter mit einem weiteren italienischen Gegner: Hockey Milano RossoBlu. Auf dem Papier ein ganz klare Angelegenheit für die Mozartstädter.

Die Juniors belegen in der aktuellen AHL Tabelle Platz 4 und Mailand befindet sich abgeschlagen auf dem vorletzten Platz. Aber auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden.

Ausser auf die beiden rekonvaleszenten Christof Wappis und Marcel Zitz kann Teemu Levijoki auf den gesamten Kader zurückgreifen. Im Tor hat Nico Wieser den Vorzug gegenüber Leevi Laakso bekommen.

Hier die Zusammenfassung vom Match:

Gefilmt in der Eisarena im Volksgarten / Salzburg – Austria
Video, Text & Bild: © loving Salzburg TV

ALPS HOCKEY LEAGUE
Red Bull Hockey Juniors – Hockey Milano Rossoblu 7:4 (3:1, 2:1, 2:2)
Tore: Predan (6., 37., 51.), Evertsson (12), Nordberg (15./PP), Feldner (26., 57./SH,EN) bzw. Borghi (9./PP), Caletti (35.), Terzago (43.), Petrov (46./PP)

TICKETS
Hol dir Tickets im Online Shop oder per Email: icehockeyrbs.tickets@redbulls.com

LOCATION
Google Maps

NÄCHSTES HEIMSPIEL
Donnerstag 28. Februar 2019 um 19.15 | Salzburger Eisarena
Red Bull Hockey Juniors vs. Ritten Sport Hockey AS

LINKS
Red Bull Hockey Juniors
Hockey Milano RossoBlu
Alps Hockey League

Benachrichtigung per Email?

Gib deine Email Adresse ein und du bekommst eine Benachrichtigung sobald ein neuer Beitrag online ist

Leave a Reply

*