Ich muss gestehen, ich hab sie noch nie gegessen. Die berühmte Salzburger Süßspeise “Salzburger Nockerl”.  Welche eine Schande … Doch vor kurzem habe ich es nachgeholt und ich muss sagen … köstlich

Liebe Salzburger, Salzburg Begeisterten und welche die es noch werden wollen, ein herzliches Seruvs aus dem schönsten Bundesland Österreichs.

Vor einiger Zeit habe ich beruflich Birgit Scheibl kennengelernt. Sie ist gebürtige Oberösterreicherin, Ernährungspädagogin und Gesundheitswissenschaftlerin. Sie arbeitet als Lehrerin in einer berufsbildenden Schule in Salzburg und betreibt in Ihrer Freizeit den Food Blog essthetin.at.

Für loving Salzburg TV hat sie in ihrer Küche die Kochlöffel geschwungen und Salzburger Nockerl gezaubert. Wirklich schwer sind sie nicht, aber damit es gut gelingt, gibt´s von Birgit einige sehr wertvolle Tipps.

Damit ihr im Video nicht alles mitschreiben müsst, findet ihr hier das dazugehörige Rezept zum download.

INFO

Die Geschichte besagt, dass die Salzburger Nockerl im 17 Jahrhundert von Salome Alt, der Mätresse des Salzburger Fürsterzbischofs Wolf Dietrich von Raitenau erfunden worden sein

+ Die Herstellung variiert von Koch zu Koch.

+ Die Grundzutaten – Eier, Zucker & Mehl – sind immer die selben. Den nur dann darf sich das Gericht „Salzburger Nockerl“ nennen.

+ In einigen Café oder Gaststätten wird auch eine Himbeersauce dazu serviert.

Im Original Rezept wird die Salzburger Süßspeise in drei Nockerl serviert. Warum das so ist und was sich dahinter verbirgt, erfährt ihr im Video.

Birgit Scheibl
Essthetin – kochen ist Liebe

www.essthetin.at
facebook
instagram

loving Salzburg TV
Reinhold Grasegger
Videoproduzent und Videojournalist

email
Youtube Kanal
Facebook

Gefilmt in Salzburg – Austria
Text, Foto  &Video © loving Salzburg TV 2018

Leave a Reply

*